Sonntag, 29. November 2015

November 2014

Keine Worte dazu, wie spät dieser Eintrag dran ist...

Nachdem ich am 12. in Deutschland gelandet bin, habe ich am 14. wieder gearbeitet und danach ging es erneut mit dem Koffer los - wenn auch nur für ein kurzes Wochenende in Bremen.


Beladen mit all den kleinen Mitbringseln aus Japan, fuhr ich zuerst zu meiner Mutter und am Tag danach zu meiner Schwester, wo wir mit Freunden den Abend verbrachten.






Das war ein fabelhafter Abend~

Am 19. bin ich nach der Arbeit noch zum Zoll, um ein Paket abzuholen - genau wie eine Freundin. Sehr gutes timing!


Ich war an dem Tag dort, um einen meiner Mitbewohner abzuholen.


Pappe macht glücklich.


Am 21. traf ich eine Freundin, um mit ihr über den Japanurlaub zu sprechen. Das war ein entspannter Nachmittag.


Am 22. begann ich mit ein paar Renovierungsarbeiten. Harald Glööckler Kindertapete in die Küche? Oh yes.


Der Rest des Monats im Schnelldurchlauf:
Frühstück mit lieben Freunden, das Theaterstück "Frankenstein" (mit Mr. Benedict Cumberbatch!) im Kino angesehen, Teufel bei der Arbeit, Weihnachtsdeko am Potsdamer Platz (nachdem wir den 3. Tribute von Panem Teil gesehen haben) - und zu guter letzt mein Mitbewohner, den ich zu Beginn täglich an einen anderen Platz geschoben habe. Einmal eben auch ans Fenster - vielleicht um jemanden, der am Haus vorbeigeht, zu erschrecken. Der größte Herzinfarkt ging aber an mich selbst, als ich vom Einkaufen kam und völlig vergessen hatte, dass er dort steht.




Kleine Zusatzgeschichte zu den Hörnern: Der Personalchef im Hause dachte, ich hätte mir die Hörner richtig als Implantate machen lassen. Für so schräg hält man mich bei der Arbeit.



Kommentare:

  1. Ich hatte früher auch einige Pappaufsteller aus einigen Filmen und wenn ich nachts (nicht minder angetrunken) heimkam, erschreckte ich mich auch sehr sehr oft vor meinen Mitbewohnern xD Mensch waren das noch Zeiten, haha!
    LG Motte (früher: Zombie)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab inzwischen 2 Pappaufsteller + die Kleiderpuppe. Anfangs war es echt schwierig, inzwischen haben die aber ihren festen Platz und für gewöhnlich erschrecke ich mich nicht mehr.
      Zu Beginn hab ich sie aber wirklich täglich verschoben xD Grausam fürs Herz!

      Löschen