Sonntag, 14. September 2014

Spreepark Berlin

Beim Spreepark in Berlin handelt es sich um einen Freizeitpark, der 2002 wegen Insolvenz des Besitzers geschlossen wurde. Bis Ende April diesen Jahres konnte man den Park noch mit einer Führung besuchen. Franzi, Ska und ich entschieden uns, das Angebot am letzten Wochenende des Monats wahrzunehmen. Aufgerüscht und mit dem Finger auf dem Auslöser der Kamera ging es los!





 






Die liebe Franzi hat an diesem Tag einige hübsche Fotos von mir gemacht. Nochmal Danke dafür!






Kleid, Overknees, Tasche, Headdress - Innocent World || Bluse - Vero Moda || Schuhe - Bodyline || Kette - Vivienne Westwood

Lieblingskleid

Im April erfuhr ich vom Doll Up! Style Guide für Lolita-Mode. Dabei handelt es sich um 4 Bücher, die sich um die Lolita-Stile Gothic, Classic, Sweet und Punk drehen sollen [voraussichtliches Erscheinungsdatum: März 2015]. Es wurden noch Fotos dafür gesucht und ich dachte mir, ich könne es ja mal versuchen. Unter anderem sollte man ein Bild seines Lieblingskleidungsstücks oder Accessoire einreichen. Mein liebstes Kleid ist Original Chocolate von Innocent World, daher entschied ich ein Foto damit zu machen.


Kleider, Schuhe - Innocent World || Bluse - H&M || Bonnet - Cute Lou || Bluse (Kleiderpuppe) - Lady Sloth

April 2014 / Alltag

Zurück aus London fuhr ich direkt nach Bremen. Die Zeit dort verlief ruhig. Wir besuchten meine Oma, meine Haare wurden rot und ich habe mit meiner Mutter Tintenfisch gekocht. Viel mehr bekommt meine Erinnerung nicht zusammen. Wieder in Berlin traf ich Isabel, ging ins Kino usw.
Alles sehr entspannter Alltags-Kram~






Samstag, 13. September 2014

London 2014 Part 4/4: Shopping, Purikura, WORLD'S END

An unserem letzten Tag in London stand hauptsächlich Shopping auf dem Tagesplan.

Kleid, Schuhe - Innocent World || Bluse - DreamV || Headbow - Moi-même-Moitié || Tasche - MILK

Wir begannen mit dem Flagship Store von Vivienne Westwood, wo ich mir - völlig verwirrt von unfassbar schönen Verkäufer-Zwillingen - eine weitere Kette gekauft habe~
Am Abend vorher hab ich meine Haare im Hotelzimmer pink nachgefärbt. Ist etwas zu pink geworden.


Unser Mittagessen nahmen wir in einer der Sherlock-Locations ein! Die Restaurant Szene aus der ersten Episode ist im Tapas Brindisa Soho Restaurant gedreht worden.




Das Essen war sehr lecker und die Kellnerin geduldig mit uns ahnungslosen Verrückten.

Danach gings nach China Town. Weiter shoppen und Purikura machen.


Nächster Stop: Camden Market~
Meine Schwester hatte an dem Punkt genug vom Shopping und wir gingen eine Weile getrennte Wege. Nachdem wir endlos kleine Shops durchforstet hatten, endete unser kleiner Ausflug mit frischen Donuts. Yummy!


Als Nachtisch gab es sozusagen eine kleine Portion Drama, bevor wir im WORLD'S END gelandet sind, wo wir uns ein Bier genehmigt haben, während wir auf Miyu und Alen warteten.





Es war ein toller Abend~

Am folgenden Morgen sind wir dann abgereist. Für meine Schwester und mich ging es mit dem Zug nach Bremen, wo ich noch ein paar Tage geblieben bin.

London 2014 Part 3/4: The Making of Harry Potter

Für den 06.04. hat die liebe Moony die Harry Potter Studio Tour für uns gebucht



Mit dem Bus ging es zum Warner Bros. Studio-Gelände, das ein kleines Stück außerhalb von London liegt. 





Der Einlass erfolgte relativ zügig und die Tour startete. Bevor es richtig losgeht, sieht man einen kleinen Eröffnungsfilm in einem Kino, der uns alle sehr gerührt hat. Wir sind mit der Harry Potter-Reihe aufgewachsen - wie so viele andere auch - und die Geschichte ist uns bis heute wichtig. Ich kann den Besuch dort jedem empfehlen, der einen Bezug zu den Büchern und Filmen hat.
Die ganze Tour ist so liebevoll gestaltet und voller Details, die man beim einfachen Ansehen der Filme gar nicht auf anhieb entdecken kann.
Es hat sich wirklich gelohnt!
Zu Beginn ist die Gruppe der Besucher etwas groß, das verläuft sich aber nach einer Weile, weil es recht große, offene Räume gibt, in denen jeder selbst entscheiden kann, wohin er geht.