Freitag, 11. Juli 2014

März 2014

Nur 4 Selfies aus dem März und keins davon sonderlich gut. Wenigstens Haarfarbenwechsel.



Wenn ich mich recht erinnere, wollte ich eigentlich rote Haare haben. Hat offenbar nicht geklappt.

Direkt zu Beginn des Monats kam meine Mutter zu Besuch. Ich hatte zu dem Zeitpunkt fertig tapeziert und wollte neue Regale für meine Handtaschen anbringen. Da ich keine Bohrmaschine besitze, hat sich meine Mutter eine von meinem Onkel ausgeliehen. Er war wohl irgendwie davon ausgegangen, dass uns noch jemand damit helfen würde und als meine Mutter ihm schrieb, dass wir das alleine machen würden, kam folgende SMS auf das super moderne Handy meiner Mutter:


Fand ich ziemlich witzig.

Nachdem wir alles gekauft hatten, geschah das Unfassbare. Vielleicht das größte Wunder meines Lebens im Jahr 2014.
Dazu muss man sagen, dass meine Mutter der Öko-Typ ist. Batik, Gesundheitslatschen. Soetwas findet man in ihrem Schrank. Es gab nie Baby-Brei aus dem Glas, sondern immer selbst angemischtes, Cola gab es ausschließlich zum Geburtstag und solche Dinge.
Da kamen wir also aus dem Baumarkt und laufen über den Parkplatz. Am Rande befand sich eine McD Filiale. Eher aus Spaß habe ich gesagt, dass wir einen Burger essen könnten. Und sie hat zugestimmt.
Ich glaube an dem Tag habe ich sie zum ersten (und bisher einzigen) Mal einen Burger essen sehen. Ah, es war so verstörend. Ich mag soetwas.

Das Ergebnis des Tages:


Sie sind so versetzt angebracht, damit mein Müsli-Monster auch dort hochkommt. Sie nutzt es hin und wieder.

Anfang März wollten Lisa und ich eine Modenshow besuchen. Stellte sich heraus, dass wir uns beide ziemlich mit der Zeit vertüdelt haben. Da es ohnehin nicht mehr zu schaffen war, machten wir etwas anderes. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern. Hier mein Outfit:

Kleid - Alice & the Pirates || Schuhe, Tasche - Innocent World || Haarschleife - Moi-même-Moitié || Bluse - H&M

Am 14.03. fuhr ich gemeinsam mit Lisa erneut nach Leipzig, wo wir die Leipziger Buchmesse besuchten. Wir verbrachten die Nacht wieder bei Sabine, die uns bei sich schlafen ließ.






Kleid - Baby, the Stars Shine Bright || Tasche, Schuhe - Innocent World || Cardigan - DreamV || Kette - Forever 21 || Bonnet - Marke Eigenbau || Bonnet-Deko & Schmuck - H&M, Accessorize

Den Samstagabend & Sonntag verbrachten wir wieder mit schlechten Horrorfilmen sowie einigen Folgen der ultra miesen Serie Ghost Adventures bei Sabine. Es war wirklich schön!

Später im Monat traf ich Tsuyu. Wir besuchten den J-Store und machten zusammen Purikura~


Kleid - Metamorphose || Schuhe, Haarschleife - Innocent World || Tasche - bodyline || Bluse - H&M

Ohne es geplant zu haben, trugen wir beide Erdbeer-Outfits~

Am Abend fuhren wir zu mir und sahen zusammen das Buch Shades of Wonderland an, das ich mir auf der LBM gekauft hatte. Irgendwie haben wir es später geschafft Peter (die Laterne, die ich zu Halloween gebastelt habe) an meiner Kleiderpuppe zu befestigen. Peter hat nun also einen Körper.



Am Tag danach ging ich mit Baatra ins Kino. Wir entschieden zum ersten Mal in den neu renovierten Zoopalast zu gehen. Wenn man eine Logenkarte kauft, ist ein Getränk in der Lounge sowie die Garderobe und Bedienung am Platz automatisch mit im Angebot. Die Plätze haben Hocker zum Hochlegen der Füße und die kleinen Sääle sind wie gemütliche Wohnzimmer mit Bücherregalen dekoriert. Das nenne ich Luxus!





Wenige Tage später fand das Miyavi Konzert in Berlin statt~


Ich war leider allein dort, habe es aber dennoch genossen. Miyavi macht mich einfach immer wieder glücklich.

Am letzten Wochenende vom März war wieder meine Schwester bei mir. Wir sahen endlos viel Dragonball Z und erreichten endlich die Szene, in der Son Goku zum Super Saiyajin wird! Yeah~
Außerdem sahen wir Her im Zoopalast und hatten den ekeligsten Donut unseres Lebens. Dunkin Donuts hatte eine süß-scharf Sonderedition. Kirsche-Pfeffer und derartige Dinge, die man ja bereits von Schokolade kennt. Allerdings war mir Maracuja-Jalapeño noch nie begegnet - das wollte ich wirklich probieren. Ein unfassbarer Alptraum. 






März: Ende.

Kommentare:

  1. geile Outfits
    und verdammt noch mal geile Wand!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, hehe... heute habe ich die Tür tapeziert. Aus Langeweile. Mal sehen, ob ich morgen früh dagegen laufe xD

      Löschen
  2. Ich liebe auf dem 4. Selfie, den Stufenschnitt an der Seite. Irre schick:)
    Btw. Hoffe dir geht es mittlerweile etwas besser D:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D Selbst geschnitten, wie immer xD

      Leider nicht. Sieht aktuell so aus, als hätte ich mir jetzt am anderen Fuß auch was getan. Dort wirkt ein Mittelfußknochen zumindest angknackst. Ein Mist ist das. Da ich aktuell aber keine Lust mehr auf Ärzte habe, gehe ich gerade trotz allem arbeiten.

      Löschen