Montag, 21. Januar 2013

LONDON 2/2 - BIG BANG, Sightseeing & noch einmal BIG BANG

Freitag machten wir uns nach dem Frühstück auf den Weg. Wir wollten noch etwas von unserer London-To-Do-Liste abhaken, bevor es zur Location des BIG BANG Konzerts ging.
Da wir nicht noch einmal ins Hotel zurück wollten, habe ich meine Kamera nicht mitgenommen - es folgen also nur Handy-Bilder.


Als Fans der BBC Serie "SHERLOCK" war ein Besuch der Baker Street und des Sherlock Museums natürlich Pflicht!




Das hat uns wirklich ziemliche Freude bereitet.

Danach sind wir bereits zur Wembley Arena gefahren, da wir noch unsere Karten bei der Halle abholen mussten. Vor Ort war bereits das Samsung Galaxy Zelt aufgebaut, das man bei jedem BIG BANG Konzert dieser Tour besuchen konnte. 


Auch ein Merchandise-Stand war draußen aufgebaut - und schon offen. Wir holten unsere Karten & VIP-Pässe ab und kauften schonmal Merchandise. Die meisten Sachen waren weniger etwas für mich. Ich habe mir nur einen Hoodie gekauft und mit Conny zusammen ein Anhänger-Set, da wir die Anhänger gut aufteilen konnten.

Danach machten wir es uns im nahegelegenen Mc Donalds bequem, da es draußen ziemlich regnete. 



Ticket & der VIP Anhänger für den früheren Einlass.

Als die Wartezeit nicht mehr allzu lang war, gingen wir wieder zurück zur Wembley Arena. Dort sahen wir uns das Samsung Galaxy Zelt an. Dort konnte man sich mit einer Samsung Kamera neben einem riesen BIG BANG Bild fotografieren lassen. Das Bild wurde kostenlos vor Ort ausgedruckt und als Button gepresst ♥ Während der Wartezeit konnte man sich über weitere Samsung Produkte informieren.


Ich hätte dieses Riesen-Bild am liebsten mitgenommen. Das wär doch mal eine geniale Fototapete... los YG, das ließe sich super verkaufen!

Später erhielten wir von SAMSUNG noch kostenlos ein BIG BANG Leucht-Armband.

Das Anstellen für den Einlass war etwas unkoordiniert, da wir nicht wussten, welche Schlange für welches Ticket galt. Mit etwas Hilfe fanden wir die richtige Stelle und harrten in der Kälte aus. Nur wenige Minuten vor dem normalen Einlass öffneten die Türen und wir kamen ins innere des Gebäudes. An einem Stand konnten wir unsere VIP-Pakete abholen, die beim Kauf des Early Access Tickets inbegriffen waren. Darin befand sich ein Tour-Shirt, der Leuchtstab der Tour und ein weiteres Licht-Accessoire.
Bereits vor der Halle hatten wir entschieden, dass wir den Standart-Leuchtstab von BIG BANG, die Krone, auch haben wollten - also holten wir uns die noch drinnen am Merch-Stand. Damit waren wir dann etwas übertrieben für das Konzert ausgestattet.


Drinnen gab es dann für uns eine weitere Wartezeit, bevor es in Richtung Innenraum ging. Bis zu dieser Sekunde dachten wir, wir würden mit unserem Early Access Ticket schlichtweg die ersten in der Halle sein. Als wir dann bemerkten, dass der normale Einlass bereits begonnen hatte & sich die Halle langsam füllte, wurden wir etwas nervös. Die Summe, die unser VIP Ticket gekostet hatte, war nun wirklich beachtlich... und dann waren wir letztlich doch nicht ganz vorne?
Als wir endlich den Innenraum betreten konnten, wurden das Missverständnis gelüftet - Es gab einen eigenen VIP-Bereich für uns.
Ich habe auf dem Saal-Plan sehr professionell mit Paint eingezeichnet, wo sich dieser Bereich befand.


Wir wurden in den Bereich gelenkt, den ich miteinem Herz markiert habe. Diese Bereiche wurden in etwa bis zur Hälfte gefüllt, was für uns den größten Luxus ergeben sollte, den ich mir hätte ausmalen können: völlige Bewegungsfreiheit.
Während der ganzen Show konnten wir uns in diesem Bereich hin und her bewegen - immer mit den Jungs von einem Ende der Bühne zum anderen mitlaufen. Und wir waren SO. NAH. DRAN.
Es war einfach unglaublich.




Offizielle Fotos vom Konzert:






Ich kann immernoch nicht fassen, wie fantastisch dieses Konzert war. Diese Explosion der Gefühle nach all der Vorfreude, die Bewegungsfreiheit im VIP Bereich, die Nähe, all diese wundervollen Songs live... ohne zu übertreiben kann ich sagen, dass es mein bisher bestes Konzert war. WOW, FANTASTIC BABY.


Den Samstag starteten wir noch immer etwas ungläubig darüber, was in der vergangenen Nacht passiert war. Wir widmeten uns an diesem Tag Chinatown, besuchten Kings Cross, um dort ein Bild am Gleis 9 3/4 zu machen und schlenderten durch Camden Market, bevor wir uns ein weiteres Mal auf den Weg zur Webley Arena machten.

Outfit:

 Kleid - Glad News || Kette - Official BIG BANG Merchandise || Strumpfhose - H&M






In Chinatown haben wir auch Purikura gemacht - die ersten meines Lebens.



King's Cross:


 Camden Market




Nach dem Rekordzeit-Sightseeing fuhren wir wieder zur Wembley Arena. Für den zweiten Tag hatten wir nur normale Karten. Wir hatten im Vorfeld entschieden den zweiten Abend einfach zu genießen. Kein Kampf um vordere Plätze, sondern einfach feiern und tanzen. Das Glück auf sich wirken lassen, das BIG BANG Konzert erneut zu erleben, wenn man es so ausdrücken kann.
G-DRAGON überraschte am zweiten Abend mit feuerroten Haaren und TOPs Chicken Dance am Ende hat sich unvergessen in mein Gedächtnis eingebrannt.



Es hat einfach so unglaublich Spaß gemacht. Dafür gibt es keine passenden Worte. Der Aufwand nach London zu fliegen, der Stress des Ticketkaufs etc. - das war es alles absolut wert.


Am Sonntag Morgen erlebten wir leider noch ein kleines Drama. Momo und ich hatten einen recht frühen Flug gebucht. Die Anbindung mit der U-Bahn zum Flughafen ist etwas fragwürdig und so wurde es von Anfang an zu einer eher knappen Angelegenheit. Als dann auch noch die erste Bahn ausfiel, endete es im absoluten Chaos. Wir fuhren eine ziemlich wirre Alternativ-Strecke und am Ende hat es zeitlich für Momo dann trotzdem nicht gereicht. Sie verpasste ihren Flieger & musste ein neues Ticket kaufen. Ich habe es gerade so noch zum Check-In geschafft.


Diese paar Tage in London haben mir so wunderbare Eindrücke und Erinnerungen gebracht. Ich bin wirklich glücklich, diese kleine Reise gemacht zu haben.
Obwohl ich Conny und Momo vorher nicht kannte, haben wir uns gut verstanden. Mal wieder Zeit mit Maria zu verbringen war auch fantastisch. 
Rückblickend muss ich immer an unsere Vorfreude vor den Konzerten denken. Wenn einer von uns - egal in welchem Zusammenhang - "Oh my god" gesagt hat, fing der Rest automatisch mit "WHY SO SERIOUS?" an und wir haben gemeinsam getanzt. (>> Zeilen aus G-DRAGONs Song "CRAYON") Ich musste mir regelrecht abgewöhnen, nicht mehr auf jeder Rolltreffe "Get ur crayon" zu trällern usw.
Wann immer ich jetzt irgendwo "awesome" lese, höre ich SeungRi in meinem Kopf - "You guys AWESOME! ... INCREDIBLE!".

Es war wirklich eine tolle Zeit.


1 Kommentar: