Mittwoch, 31. Oktober 2012

base flying

Vor einer Weile erzählte mir eine Freundin, dass sie ihrem Freund "base flying" schenken möchte. Ich bot daraufhin an, die beiden dabei zu fotografieren.

Wir trafen uns an einem Samstag Morgen am Alexanderplatz, da der Sprung vom Park Inn Hotel gemacht werden sollte. Freier Fall nach unten. 125 Meter.

Terminlich hat es nicht ganz geklappt, deshalb gab es erst eine Stärkung, bevor es ernst wurde.


Nachdem die beiden ihre Einverständniserklärung abgegeben hatten, ging es mit dem Fahrstuhl in die 37. Etage. Den Rest stiegen wir über Treppen hinauf, bis auf die Dachterasse. Von dort ging es durch ein Tor zur Absprung-Stelle.


Mit dem Wetter hatten wir wirklich glück. Strahlender Sonnenschein, kaum eine Wolke am Himmel und wenig Wind.





Als es ernst wurde, war auch ich sehr nervös, obwohl ich selbst gar nicht springen würde. Die Stimmung war einfach ansteckend. Ich habe kurz mit dem Gedanken gespielt, es auch zu machen. Aber nur sehr kurz.



Nach der Tockenübung wurde es dann wirklich ernst. Sven hat sich zuerst getraut, bevor Sophia an der Reihe war.


Die eigentlichen Sprünge habe ich gefilmt, daher dazu keine Bilder. Nur soviel: Sophia hat ziemlich geschrien!

Abschießend ein Bild von mir, wie ich nach dem Sprung Jacken und Handtaschen zu den beiden nach unten gebracht habe.


Samstag, 27. Oktober 2012

Festival of Lights 2012

Auch in diesem Jahr war ich wieder unterwegs, um Bilder vom Festival of Lights zu machen.










video

Meine Bilder vom letzten Jahr habe ich in 4 Teilen hochgeladen. Hier die Links. Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4 (<-jeweils anklicken).

crazy cat-lady

Ich arbeite an meinem "Verrückte Katzenfrau"-Image!


Das Bild ist vor 20 Tagen entstanden. Wie unglaublich schnell die Zeit vergeht! Inzwischen bin ich wieder erblondet.
Die tolle Leggings habe ich von meiner lieben Cousine zum Geburtstag bekommen. Absolut genial! Das Shirt gibt es für wenige Euro bei ebay (hier *klick*) und der Cardigan ist von Gina Tricot.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Guter Grund?

Ich habe meinen Blog in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt. Grund ist eine kleine technische Neuanschaffung.


Ich werde mir in den nächsten Tagen Zeit für ein paar Einträge nehmen. Vorab muss ich die gemachten Fotos sortieren. Ich habe zum Beispiel am vergangenen Wochenende Freunde beim base-flying fotografiert und war außerdem wieder beim Festival of Lights unterwegs, um Aufnahmen zu machen. Ein paar neue Outfits kann ich ebenfalls vorstellen.
Es kommen also einige neue Einträge (wenn ich mich endlich aufraffe und mein neues Telefon etwas länger aus der Hand lege).


Freitag, 12. Oktober 2012

Mein Song der Woche #7

The Birthday - Masquerade (マスカレード)



Statt "Masquerade" versteh ich immer "Bus Driver".

C’mon lady! Masquerade BUS DRIVER!  


Nun wäre also auch noch meine Liebe zu "The Birthday" aufgedeckt.

Montag, 8. Oktober 2012

Süße Nerd-Eulen bei H&M

Diese süßen Eulen-Produkte hat H&M neu in der HOME-Abteilung (nur Online). So süß!
Ich habe mir die Gästehandtücher und die Badematte bestellt
Nebenbei bemerkt ist bei H&M heute Online der Midseason-Sale gestartet!

Aktuell gilt der Gutscheincode 1304 für 5 Euro Rabatt. Ich weiß aber nicht, wielange der noch gültig ist.

Samstag, 6. Oktober 2012

Geburtstagsoutfit & Geschenke






Bluse, Schuhe, Schmetterling - H&M || Haarreif - I am || Strumpfhose - Forever21 || Schleife - Baby, the stars shine bright

Bei der Arbeit habe ich die ersten Geschenke bekommen. Blumen und ein paar Süßigkeiten.



Ein großer Strauß ganz in rosa - sogar das Schleifenband ist rosa! Ich habe mich sehr gefreut~

Von meiner lieben Schwester gab es zwei BluRays. Bei der Konzertaufnahme der toten Hosen waren wir gemeinsam!


Von meiner Oma gab es diese Dinge und noch ein wenig für mein Konto:


All die folgenden zuckersüßen & coolen Sachen sind von Lisa! Vielen Dank!
 





Mit meiner Mutter war ich bei IKEA, weil ich mir einen neuen Kleiderschrank gewünscht habe. Dabei sind dann natürlich doch ein wenig mehr Sachen mit nachhause gekommen.

Ich habe mich für einen Schrank entschieden, den ich schon habe. So war zumindest sicher, dass er zu den anderen passen würde. Der linke ist neu~


Ich habe noch zwei weitere kleine Regale ausgesucht, die ich aber noch nicht aufgebaut habe.



Dieses süße Bild habe ich für mein Büro ausgesucht!


Und endlich neue Vorhänge! Ich konnte meine alten absolut nicht mehr sehen! Es ist wirklich toll, wie neue Vorhänge das ganze Zimmer gleich so deutlich verändern können!


Promod & Friends - das Shoppingerlebnis

Am Tag des promod-Events fand bei der Arbeit die Verabschiedung eines langjährigen Mitarbeiters statt. Zu Ehren dieses Mannes gab es eine Feier.
Ich wollte mir wirklich, wirklich etwas richtig vernünftiges anziehen. Aber irgendwie liegt mir das einfach nicht. So blieb die geplante schlicht-schwarze Strumpfhose in der Schublade und ich verließ mit einer Katzen-Sternen-Variante das Haus.



Da mache ich mir immer so viel Mühe meine Tattoos während der Arbeit zu verdecken und dann komme ich am Ende mit einer Tattoo-Strumpfhose...
Ich bin ein Genie.

Nach der Feierlichkeit habe ich es noch schnell nachhause geschafft, um andere Kleidung (natürlich von promod) überzuwerfen und mich dann schnell auf dem Weg zum Event zu machen.


Für mich war es nicht das erste promod-Event und ich muss sagen, dass es im Vergleich mit den ersten Abenden etwas enttäuschend war. Die Stimmung war weniger gut, der Tisch mit den Snacks kleiner & qualitativ minderwertiger.


Der Vergleich zum 20 Jahre Promod Event ist doch sehr deutlich.

Trotzdem haben wir den Abend mit etwas Sekt und der Anprobe der neuen Kollektion recht schön verbracht. Hätten wir die vorigen Abende nicht besucht, wären wir wohl auch nicht so enttäuscht gewesen.
Auch das Geschenk am Abend war wenig überzeugend. Nach Armbändern, einem Kulturbeutel und einem Oberteil bei den letzten Besuchen, war die kleine Flasche günstiger Nagellack etwas dürftig.

Beim nächsten promod Event werden wir dennoch dabei sein, denke ich. Schon um zu sehen, ob dieser Abend vielleicht eine Ausnahme war. Und es ist einfach angenehm, die neue Kollektion bei einem Glas Sekt gemütlich außerhalb der Öffnungszeiten anzuprobieren & zu kaufen.

Montag, 1. Oktober 2012

Lady Gaga BORN THIS WAY BALL - Berlin

Nach dem ungeplanten Besuch des Lady Gaga Konzerts in Köln, habe ich am 20. September auch noch ihr Konzert in Berlin angesehen. Mein Ticket dafür hatte ich mir direkt beim Vorverkaufsstart gesichtert.


Da ich am Tag des Konzerts arbeiten musste, hatte ich keine Zeit für ein aufwändiges Outfit. Ich habe meine Arbeitskleidung lediglich durch ein paar Aufklebe-Tattoos verändert, die es zum Lady Gaga Parfum als Promo-Artikel gegeben hatte.



Durch diese Tattoos habe ich übrigens gelernt, warum kleine Kinder immer so ewig lang mit Flecken rumlaufen, an denen Mal solche Aufklebe-Tattoos befestigt waren - man wird den Mist schlichtweg nicht mehr los! Nur wenn man mit einer groben Bürste schrubbt, bis es wirklich ernsthaft wehtut! Ich bin über eine Woche trotz täglichen Duschens usw. damit herumgelaufen, bis ich die Dinger schließlich abgeschrubbt habe.
Wieder etwas gelernt (bzw. daran erinnert).


Mein Ticket erlaubte mir den Premium-Eingang zu nutzen - eine Erfahrung, die ich zum ersten Mal gemacht habe. Persönliche Begrüßung, eigene Bar & Lounge für den Premium-Bereich, an der man sogar Essen konnte und Begleitung bis zum Sitzplatz. Daran könnte ich mich wahrhaft gewöhnen!


Die Show war von den Grundzügen wie die in Köln, nur Kleinigkeiten unterschieden sich. Ihre Reden, ein paar Auftritte.
Der größte Unterschied lag beim Publikum. Während die Menschen in Köln wahnsinnig wild, euphorisch und laut waren, ging es in Berlin ruhiger zu. Das war ich schon von einigen früheren Konzerten gewohnt. Liegt wohl einfach an der unterschiedlichen Mentalität.
Eben wegen der Stimmung, habe ich Köln etwas mehr genossen.
Auf die Show etc. gehe ich an dieser Stelle nicht noch einmal ein. Dazu bitte einfach den Bericht zum Köln Konzert zu lesen. *klick hier*