Samstag, 22. September 2012

Meine Tante, deine Tante

Meine Mutter nahm ein Buch mit Anleitungen für Kartenspiele mit nach Dänemark. Das Buch stammt aus den 70ern und hat uns ziemlich erheitert.


Mittwoch, 19. September 2012

Zoobesuch - viele Bilder, aber nur eins von einem Tierchen

Am 08. waren Vivi, ihr Freund und ich im Berliner Zoo. Es war wirklich ein schöner Tag, den uns auch der viele Regen nicht vermiesen konnte. Außerdem war es die erste Gelegenheit meinen neuen Innocent World Schirm auszuführen und auf seine Wetterfestigkeit zu prüfen!
Im Zoo war ich seit Ewigkeiten nicht mehr. Ich kann mich erinnern einmal in Schweden einen besucht zu haben. Das muss einige Jahre her sein.
Wir hatten wirklich viel Freude -  man muss aber auch sagen, dass uns einige Käfige etwas zu klein vorkamen. Das hat die Begeisterung manchmal ein wenig getrübt.


Am Tag unseres Zoobesuchs fand dort das "Kaiserfest" statt. Eine Einführung in die Zeit von 1871 bis 1914. Viele Damen und Herren im Zoo trugen entsprechende Kostüme.
Davon hatten wir im Vorfeld gar nichts mitbekommen und waren erst etwas irritiert von den hübsch kostümierten Leuten. Immerhin fielen wir so mal einen Hauch weniger auf. Andererseits verwechselten uns einige mit den Darstellern und wir kamen manchmal vor lauter posieren gar nicht vom Fleck.


Zu meinem Outfit:

Kleid & Schirm - Innocent World || Tasche - Metamorphose || Bluse - Bodyline || Schuhe - H&M || Kette - Geschenk von Lord/Isabel || Rest - offbrand

Die Overknees & Schuhe passen leider nicht wirklich dazu. Ich wollte ursprünglich meine braunen Bodyline Stiefel dazu tragen, aber mir ist einer der Absätze abgebrochen. So ärgerlich, die hätten wesentlich besser ausgesehen.

Es fing nach einer Weile wirklich ziemlich heftig an zu regnen. Zum Glück hielten unsere Schirme!



Ich finde dieses Bild von Vivi sehr hübsch:





Tiere habe ich auch fotografiert, aber wirklich tolle Bilder sind nicht entstanden. Nur ein Bild möchte ich teilen.
Der süßeste Vogel überhaupt:


Ist er nicht zucker?


Montag, 17. September 2012

Sunday Funday & Cocktails

Am 07. war ich mit Vivi und ihrem Freund etwas Essen & Cocktails trinken.

Arbeitsoutfit am Morgen:


Kleid & Pullover - Forever21 || Haarreif - H&M

Outfit am Abend:

Kleid - Orsay || Bluse - Vero Moda

Wir hatten einen wirklich schönen Abend!







Das Essen war lecker & die Cocktails günstig~

Samstag, 15. September 2012

Lady Gaga BORN THIS WAY BALL - Köln


Die Tickets für das Lady Gaga Konzert hatte Lisa am Morgen des 03. September gewonnen. Im Laufe des Vormittags hatte ich es geschafft kurzfristig Urlaub zu nehmen und keine 24 Stunden später, um 10 Uhr am 04. September, saßen wir im Bus. Bereit zur Abfahrt nach Köln.


Die Suche nach einem passenden Outfit machte ich mir ziemlich leicht - ich trug mein Outfit vom CSD in diesem Jahr. Nur mit anderer Frisur.


Die anderen Ticketgewinner erreichten nach und nach den Bus und wir fuhren halbwegs pünktlich los. Die Fahrt von Berlin nach Köln dauerte wahrscheinlich Ewigkeiten – wahrscheinlich, weil das Zeitgefühl rückblickend immer irgendwie durcheinander gerät. Ich weiß, dass wir über 9 Stunden in diesem Bus unterwegs waren. Ich erinnere mich an jeden Stau etc. und trotzdem kommt es mir jetzt vor, als wäre die Zeit im Flug vergangen.
Vielleicht ist sie das auch und ich bin nur verwirrt.


Wegen der Verkehrssituation waren wir am Ende wirklich recht spät dran.
Eine liebe Freundin von mir, Maria, hatte mich zu dem Zeitpunkt etwas beruhigt. Wir hatten den Tag über SMS geschrieben, weil auch sie zum Konzert kam. Sie berichtete, dass noch eine Vorband spielen würde und so waren wir alle trotz der Verspätung recht gelassen.

Unser erster Besuch galt dem Merchandise-Stand. Nach etwas Überlegung entschieden wir uns für eine Sonnenbrille & eine Perlenkette.


Nach dem Merchandise-Ausflug holten wir uns noch Getränke und suchten dann unsere Plätze, die sich auf dem Oberrang rechts von der Bühne befanden.
Von dort aus hatten wir eine recht gute Sicht und konnten schon vor dem Konzert etwas hinter die Vorhänge spähen. Was wir sahen, war eine Burg.

Es ist wirklich schwer, das Konzert in Worte zu fassen. Ihre Outfits waren der absolute Wahnsinn. So kreativ und abwechslungsreich.
Ein Motorrad fuhr auf die Bühne, wir hörten Lady Gaga singen und es dauerte einige Sekunden, ehe wir bemerkten, dass sie selbst ein Teil dieses Motorrads war! Sie überraschte uns immer wieder.


Das Bühnenbild – so etwas habe ich noch auf keinem Konzert und auch in keinem Theater gesehen. Die Burg im Hintergrund ließ sich öffnen wie ein Puppenhaus, in dem sich Lady Gaga und ihre Tänzer/innen bewegten. Generell haben die Tänzer – und auch Gaga selbst – wirklich bewiesen, dass sie es verstanden sich zu bewegen. Nicht selten tanzte sie große Teile der Songs mit, ohne das ihre Stimme zu sehr darunter lit. Ihre Stimme ist ohnehin ein weiteres Thema. Ich wusste zuvor bereits, dass sie Playback-Auftritte verabscheut und war gespannt, wie ihre Stimme bei so aufwändigen Shows durchhalten würde. Wir wurden zu keiner Zeit enttäuscht. Sowohl in Dance-Songs, als auch in Balladen war ihre Stimme angenehm, stark und nicht wackelig. Insbesonders die akustik Version von „Hair“ und der Song „Princess Die“ waren wirklich rundum gelungen.


Überrascht waren wir auch von ihrem Umgang mit dem Publikum. Wie viel Zeit sie sich nahm, was sie alles erzählt hat.
Das Fangeschenke auf die Bühne geworfen werden, ist bei Popkonzerten normal (glaube ich) – das sich der Star aber hinsetzt und die Sachen einzeln ansieht, geschenkte Kleidung/Hüte zum Teil anprobiert, davon hab ich selten/nie gehört.
Sie stellte Fragen an diejenigen, die ihr die Geschenke gemacht hatten – holte später auch Fans auf die Bühne. Sogar die Höhe der Ticketpreise sprach sie an.


Ich mag Lady Gaga und wollte schon länger unbedingt eins ihrer Konzerte besuchen. Deswegen hatte ich mir bereits ein Ticket für ihre Show in Berlin geholt.
Die gewonnen Tickets für das Konzert in Köln waren ein Bonus und ich habe kurz mit dem Gedanken gespielt, mein Berlin-Ticket zu verkaufen – sie einmal zu sehen würde doch reichen, oder? Der Gedanke verflog in Köln vollständig. Ich möchte diese Show unbedingt noch einmal sehen!

Und so gehe ich am 20.09. auch zu ihrer Show in Berlin.

Freitag, 14. September 2012

Katze auf dem Boden, Hase auf dem Bett

Ich habe mir Hasen-Bettwäsche und einen Katzen-Teppich gekauft!


Die Maße für die Bettwäsche: 135x200 + 80x80
Erhältlich in rosa und weiß. Meine Haupt-Bettdecke ist eine ganze Ecke größer. Zum Glück habe ich noch zwei Gäste-Bettdecken, bei denen die Maße stimmen! Da kann sich mein Besuch freuen!

Der Katzenteppich ist recht klein, aber so niedlich~

Beides bei H&M HOME in der Kategorie „Kinderzimmer“.
(Bettwäsche = 19,95 Euro, Teppich = 4,95 Euro)

Montag, 3. September 2012

Lady Gaga - FAME + Glückskind

Am Samstag fand exklusiv in Berlin und München die Premiere des Parfums von Lady Gaga statt. FAME, das erste schwarze Parfum weltweit. Bei Kontakt mit der Luft soll die schwarze Flüssigkeit sofort durchsichtig werden - das wollte ich mir ansehen und bei Gefallen auch kaufen!

Blauer Lidschatten und hässliche Haarfarbe. War ein kleiner Färbeunfall.
Mit Lisa bin ich am Samstagvormittag zu der Douglas Filiale am Kurfürstendamm gefahren. Wir erfuhren dort von einem Gewinnspiel. Zu jeder vollen Stunde konnte man Tickets + Fahrt für das ausverkaufte Lady Gaga Konzert in Köln gewinnen. Wir entschieden unser Glück zu versuchen - notfalls den ganzen Tag!


Aus der Dufteinführung ist ein richtiges kleines Event geworden. Mit passend gestylten Angestellten etc.
Man bot uns gleich an, den Duft zu testen - ein Angebot, das wir selbstverständlich annahmen.
Ich kann nur für mich sprechen: ich war gleich angetan von dem Duft. Blumig und irgendwie sinnlich.

Weil ich das Parfum gleich sehr mochte, habe ich das große Fläschchen gekauft (69,95 Euro, klein - 29,95 Euro).


Zu jeder vollen Stunde begaben wir uns zur Douglas Filiale, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Die freie Zeit dazwischen nutzen wir zum Shoppen, Bubble Tea trinken etc. So verflog der Samstag.

Als wir das zweite Mal in der Filiale waren, sprach uns ein Fotograf an. Ob wir mit dem Parfum posieren würden. Da wir genügend Zeit hatten, willigten wir ein. Das ganze hat sicherlich nicht einmal 5 Minuten gedauert - und zur Belohnung schenkte er uns beiden je eine Flasche der Bodylotion zum Parfum! (19,95 pro Flasche!)
SO LUCKY!


Parfum, Seife und die geschenkte Bodylotion
Mit dem Gewinnspiel hatten wir leider keinen Erfolg. Dennoch war es schon wegen der Bodylotion ein echter Glückstag!

Promo-Poster und Tattoos

Die schwarze Seife (linke Packung) gibt es nur jetzt, exklusiv zur Premiere!

Die Bodylotion ist ebenfalls schwarz. Verteilt man sie auf der Haut wird sie durchsichtig.

 Die Duftkarten waren auch eigens für das Parfum zur Premiere gestaltet. Ebenso wie das Schleifenband. Wir ließen uns etwas mitgeben, um daraus Haarschleifen zu zaubern.

Das Meisterstück.

Nach der letzten Gewinnspiel-Runde erklärten uns die Angestellten (die uns inzwischen etwas kannten, weil wir ja zu jeder vollen Stunde dabei waren), dass das Gewinnspiel am Montag fortgesetzt werden würde.
Wegen meiner Arbeitszeiten war es mir unmöglich teilzunehmen, doch Lisa hatte Zeit. Sie meinte, sie würde es versuchen.

Heute Morgen im Büro bekam ich eine SMS. Ich solle mir sofort Urlaub nehmen.

SIE HAT WIRKLICH GEWONNEN!

SO HAPPY! Morgen früh fahren wir los zu Lady Gaga! Sie hat zwei Tickets + die Fahrt gewonnen! Whaaa! Ich kanns immer noch nicht glauben!
Mein Chef war zum Glück so lieb und hat mir derart kurzfristig den Urlaub genehmigt!

Ich werde berichten, wie es war