Freitag, 29. Juni 2012

Ausstellung mit Vivi

Am vergangen Sonntag habe ich mich erneut mit Vivi getroffen. Wir hatten entschieden, zusammen die Ausstellung zum World Press Photo Award anzusehen. Die Ausstellung kann man noch bis zum 01.07. im Willy-Brandt-Haus ansehen. Der Eintritt ist kostenlos, wenn man seinen Personalausweis vorlegt.

Outfit:
Kleid, Schuhe, Bluse, Haarschleife - bodyline || Tasche - Innocent World

Super cute Vivi:

Bevor wir in die Ausstellung gingen, hatten wir etwas Sushi, das Vivi lieberweise mitgebracht hat!


Die Fotos zeigen etliche Ereignisse des letzten Jahres, die uns wohl alle bewegt und beschäftigt haben. Fukushima, Utøya und auch andere Momente, die jeder von uns anders erlebt und wahrgenommen hat. Die Bilder rufen uns diese negativen wie auch positiven Ereignisse wieder ins Gedächtnis. Sind Dokumente der Geschichte, die uns auch in Zukunft an so manches Detail erinnern lassen.

Im Anschluss an die Ausstellung waren wir noch Bubble Tea trinken und hatten Erdbeerkuchen.



Unterwegs haben wir noch diese an die Wand gesprühten Käfer entdeckt:


Wenn ich irgendwann ein eigenes Haus habe, möchte ich mir auch Käfer an die Wand sprühen! Aber bei mir werden alle pink.


Mittwoch, 27. Juni 2012

CSD Berlin 2012

Am Samstag war ich beim Christopher Street Day und habe mir die Parade angesehen~

Outfit:

Kleid - Metamorphose ~temps de fille~ || Bluse & Schuhe - bodyline || Brille - ebay || Haarreif - H&M Kinderabteilung

Ich war im Vorfeld schlecht gelaunt, weil meine Begleitung abgesagt hat. Im nachhinein bin ich sehr froh, dass ich dann trotzdem alleine losgezogen bin.
Es war ein wirklich toller Tag mit wundervollen Drag Queens, bunt gekleideten Menschen und so vielen, die ihre Liebe und Akzeptanz gegenüber Homosexualität gezeigt haben. Es wurden politische und soziale Entscheidungen thematisiert - mal ernst, mal mit einer gehörigen Portion Humor.
Wenn man hier lebt, vergisst man manchmal, wie die Situation für gleichgeschlechtliche Liebe in anderen Ländern ist. Selbstverständlich gibt es auch in Deutschland noch Hürden, Vorurteile und ähnliches - aber in einigen Ländern wäre eine Parade wie der CSD noch heute undenkbar. Der Kampf um Gerechtigkeit ist in diesem Gebiet definitiv noch nicht gewonnen.

Be proud - you are born this way.
















Meine Fotos vom letzten Jahr sind hier zu finden *klick*.


Während der Parade sind Teilnehmer stehen geblieben, um ein Foto von mir zu machen. Das war wirklich amüsant! Generell habe ich an dem Tag viele Komplimente bekommen.
Es war wirklich schön.


In diesem blog ist noch ein weiteres Bild von mir zu finden.

Freitag, 22. Juni 2012

Alive - Still Alive

Ich mag Big Bang und für mich war es eine einfache Entscheidung, deren CD „ALIVE in allen 6 Versionen zu kaufen. Die Aufmachung der CD und die fabelhaften Booklets sind es auch wirklich wert. Ich möchte auf keine Version verzichten.


Als „Still Alive“ kurz vor der Veröffentlichung stand, habe ich mich entschieden, gleich mehrere Versionen vorzubestellen. Ohne genau zu wissen, was mich in punkto Booklet/Aufmachung erwartet. Die Teaser-Bilder waren genial, von daher hatte ich wenig Sorge, dass mir die Versionen nicht gefallen könnten.


4 Versionen hatte ich vorbestellt (GD, Daesung, Taeyang + Bandversion). Das traurige Fazit: ich bin enttäuscht. Die CD ist fantastisch, keine Frage! Aber die Booklets…

Bei jeder CD liegt das „Branding BigBang“-Booklet bei und zusätzlich je noch eins der entsprechenden Version. Das „Branding BigBang“-Booklet ist gebunden und recht dick – darin ist nur leider kein einziges Bild der Band enthalten. Nur die Entstehung des Logos wird dokumentiert – wie es sich verändert hat und aus welchen Farben es sich zusammensetzt. Das war nicht einmal beim ersten Ansehen interessant.

Das zweite Booklet – also das der jeweiligen Version – beginnt mit einem Bild pro Member und darauf folgen dann erst die Bilder von z.B. Daesung bei der Daesung-Version. Da es sich bei dem Versions-Booklet nur um ein dünnes Heftchen handelt, wird man mit wenigen und fast komplett bereits veröffentlichten Bildern (Teaser etc) abgespeist. Traurig!

Ich habe mich entschieden, mich von 3 der 4 bereits gekauften Versionen wieder zu trennen. In diesem Fall reicht es mir absolut die GD-Version zu behalten. Musikalisch bin ich aber eindeutig nicht enttäuscht!

Montag, 18. Juni 2012

Sushi & Schleifenringe

Am Samstag habe ich mich mit Vivi und Lisa sowie einem Kumpel von Vivi getroffen. Ursprünglich wollten wir ein Picknick machen, doch das wechselhafte Wetter sprach eindeutig dagegen. Stattdessen besuchten wir Vivis Freund bei der Arbeit in einer Sushi-Filiale.

Mein Outfit:


Kleid - H&M || Taillengürtel - Ann Christine || Bluse - VeroModa || Strumpfhose - Calzedonia || Armbänder - H&M + promod + Geschenk von Jule || Perlenkragen - H&M || Kette - Geschenk von Lord || Schuhe - ebay || Haarschleifen - H&M || Ohrringe - Bijou Brigitte || Ringe - Accessorize + I am + ebay



Vivis lieber Freund lud uns zum Sushi ein! Jeder bekam Tee, erst frittiertes Sushi und dann noch einen großen Teller voller Köstlichkeiten! So lieb!



Danach machten wir eine kleine Shoppingtour. Das war wirklich eine schöne Zeit~
Ein paar neue Plastik-Schleifenringe haben es in meinen Besitz geschafft.


Später am Abend traf ich mich noch einmal mit Lisa~ Wir sahen uns die erste Folge der BBC Serie Sherlock Holmes an. Von dieser Serie bekomme ich einfach nicht genug! Unumgänglich, dass ich mir die Staffeln nach der TV-Ausstrahlung kaufen musste!


Dienstag, 12. Juni 2012

Dark Shadows

Heute war ich mit Lisa und Vivi im Kino. Wir haben uns Dark Shadows angesehen.
Ich war dem Film gegenüber ziemlich skeptisch, obwohl ich Johnny Depp und Helena Bonham Carter liebe und Tim Burtons Arbeiten sehr schätze. Der Trailer entsprach einfach nicht wirklich meinem Geschmack.
Im Nachhinein bin ich froh, dass ich ihn mir doch angesehen habe. Der Film war nicht herausragend, aber ganz unterhaltsam.


Ursprünglich wollte ich etwas düsteres zum Film tragen. Irgendwie passend. Aber letztlich behielt ich aus Zeitmangel mein Arbeitsoutfit an.


Kleid - Darling || Spitzenbluse - VeroModa || Schuhe - asos || Ringe - Accessorize & Shirley Temple || Haarreif - I am || Jacke - Gina Tricot

In diesem Outfit nannte mich ein Kollege bei der Arbeit "Pastelfarbene Fee", als er meinte ich könne ihn nicht hören.

Ich bin immer wieder überrascht, dass mein Chef mir solche wenig dezenten Outfits durchgehen lässt. Das ist nicht selbstverständlich, weil ich eine recht repräsentative Stelle habe. Schon allein die tattoowierte Hand in meiner Position - wahrscheinlich einmalig.

Samstag, 9. Juni 2012

ein bisschen pink



Ich werde das pink noch etwas rauswaschen, damit es zu einem sanften rosa wird.


Mit Zopf ist es noch etwas harmloser. Für die Arbeit, damit sich der Chef langsam dran gewöhnen kann.