Sonntag, 27. Mai 2012

Dir en grey - Uroboros [Blu-ray]

Mir war es mit dem Kauf der Uroboros -with the proof in the name of living... - Blu-Ray (Extended Cut) Edition nicht sehr eilig. Das lag hauptsächlich am Inhalt, der mir bereits bekannt war, da ich schon die Initial Limited Edition DVD sowie die europäische Pressung besitze.


Die Initial Limited Edition (links) besteht aus 3 DVDs und einer Live-CD (Preis: 10.500 Yen). Disc 1 zeigt den Auftritt vom 09.01.2012, Disc 2 den 10.01.2010 und Disc 3 beinhaltet Bonus-Material. Lediglich die Bonus CD mit Live-Songs unterscheidet diese Version inhaltlich von der Blu-Ray-Edition.
Die europäische Pressung beinhaltet den 2. Konzerttag als DVD sowie die Live-CD.

Ein Blick in die Initial Limited Edition:


Der erste Eindruck (Verpackung, Inhalt) der Blu-Ray Fassung war leider weniger gut. Für den Preis dieses Stücks, immerhin stattliche 9.800 Yen, hatte ich mir mehr als nur ein kleines Poster/Booklet erhofft.


Neben der besseren Bildqualität reizte mich an der Blu-Ray Edition die Multi-Angle Funktion. Ich dachte allerdings die Funktion würde für die gesamte Blu-Ray oder zumindest für einen der Spieltage gelten. Dem war jedoch nicht so.
Von jedem Mitglied gab es lediglich 2 Songs, bei denen man diese Funktion anwählen konnte. Immer jeweils einen vom ersten und einen vom zweiten Spieltag.
Die Kameraeinstellungen in diesen Songs wurden von dem entsprechenden Bandmitglied ausgewählt und können zudem so eingestellt werden, dass man nur dieses Bandmitglied beobachtet.
(Also: Angle 1: Kamerawechsel, wie das jeweilige Bandmitglied es entschied; Angle 2: Ausschließlich das entsprechende Bandmitglied ist zu sehen)

Hier die Auflistung der Verfügbaren Multi-Angle Songs:

Für Kyo:
HYDRA666 (09.01.)
STUCK MAN (10.01.)
Für Kaoru:
INCONVENIENT IDEAL (09.01.)
VINUSHKA (10.01.)
Für Die:
凱歌、沈黙が眠る頃 (09.01.)
蜷局 (10.01.)
Für Toshiya:
冷血なりせば (09.01.)
DOZING GREEN (10.01.)
Für Shinya:
凌辱の雨 (09.01.)
BUGABOO (10.01.)

Die Auswahl ist nicht schlecht, allerdings habe ich mir persönlich zum Beispiel eher eine Multi-Angle Einstellung von Kyo für Dead Tree (10.01.) gewünscht, da mir seine Performance mit dem Licht etc. dort am besten gefällt.

Verweis auf youtube:


Ein wenig Enttäuschung über die Blu-Ray Edition lässt sich nicht vermeiden, dennoch bereue ich den Kauf nicht. Die bessere Bildqualität macht mich persönlich recht glücklich & ich genieße es nicht ständig die DVDs wechseln zu müssen, da in der Blu-Ray Edition alle Discs der Initial Limited Edition auf einer Disc zusammengefügt sind.

Kommentare:

  1. Hi!
    Kannst du mir sagen wo du die Blu Ray gekauft hast?

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die BluRay über Neotokyo.de gekauft. Ich glaub me-shop.net bietet sie auch an. Dort war sie ein paar Euro günstiger.

    Bei beiden Läden ist sie teurer, als wenn man sie direkt in Japan bestellt. Allerdings muss man bedenken, das keine teuren Auslandsportokosten & kein Zoll auf einen zukommt.

    AntwortenLöschen
  3. Update:
    http://www.me-shop.net/catalog/product_info.php?products_id=7425&PHPSESSID=so5v0n5esjav5igrsuep2b80bnoctju8

    Me-shop bietet die BluRay für 99,99 Euro an. Unschlagbar. Das würde man bei dem aktuellen Umrechnungskurs für die Version ohne Porto & ohne Zoll bezahlen! (Preis war 9.800 Yen - aktuell grob 98 Euro)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schlichtweg keine Deutsche Edition, sondern eben eine japanische. Und die japanischen Originalversionen sind leider so teuer. Da sind solche Preise nicht ungewöhnlich.
    Die BluRay kostet dort 9.800 Yen.

    Ich hab mich an derartige Preise inzwischen gewöhnt. Wofür man hier ein Album bekommt, bekommt man dort eine Single ohne Extras.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    also die Musik als solches find ich gar nicht schlecht. Die Sprache allerdings ist mehr als gewöhnungsbedürftig. :-)))

    AntwortenLöschen
  6. Für das europäische Ohr ist die Sprache wirklich sehr fremd, aber man gewöhnt sich überraschend schnell daran.

    AntwortenLöschen