Donnerstag, 3. November 2011

Klaus Hoffmann

Am Sonntag war ich mit einem ehemaligen Kollegen beim Klaus Hoffmann Konzert in der Bar jeder Vernunft!
Samstag hatte ich mich relativ spontan entschieden nun doch hinzugehen. Alex hat angeboten mich zu begleiten – das habe ich sehr gern angenommen!
Wir haben im Vorfeld entschieden, dass wir uns früh dorthin begeben und vor dem Konzert dort zu essen. Hähnchencurry! Nyam.
Das Essen war jetzt nicht herausragend, aber okay und dank der charmanten Begleitung auch sehr unterhaltsam.


Es fällt mir schwer, zum Konzert selbst ein paar Worte zu finden. Klaus Hoffmann ist ein charmanter, witziger und sehr spontaner Mann, dessen Reden und Geschichten zwischen den Liedern mindestens genauso wertvoll sind, wie die Lieder selbst.
Ich habe viel gelacht, er hat einen manchmal aber auch nachdenklich gestimmt. Sehr angenehm!
Das war, glaube ich, das erste Konzert in meinem Leben, bei dem kein Wunsch für mich offen blieb. Einfach der Wahnsinn. Der Herr macht ja nun schon seit sehr langer Zeit Musik und die Anzahl der Songs ist nicht unbedingt gering – und dennoch wurden alle meine liebsten Songs gespielt. Wirklich alle, die ich wahnsinnig gern habe.
Verrückt! Ich hätte platzen können vor Freude!

Lustigerweise habe ich, die ja nun immer jeden Mist fotografiert, an dem Abend kaum ein Bild gemacht. Sehr schade. Wir hätten ein Bild zusammen machen sollen, Alex!
Zumindest mein Outfit habe ich Fotografiert, aber nur mit dem Handy.




Ich möchte Alex noch mal dafür danken, dass er mich begleitet hat! Das hat mich wirklich sehr gefreut!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen