Mittwoch, 31. August 2011

Tattoo - Puppy

Ich fasse hier den Entstehungsprozess meines bisher größten Tattoos zusammen~


30.11.2009 – 20:20 Uhr:


ENDLICH!
Meine Puppe. Ein Bild von Mitsukazu Mihara.

Hier erstmal beim anpassen:


Danach ging es dann los. 3 1/2 Stunden. Ich war danach völlig am Ende. Haben leider nicht ganz alles geschafft, was der Zeitplan vorgesehen hätte. Aber gut. Nun hab ich neben dem Termin am 23. (für den Körper) noch den Termin am 15. (für den Kopf).

Mein Kreislauf hat sehr nachgegeben, aber zum Glück nur in der Hinsicht, dass mir richtig kalt wurde. Schwindelig gar nicht. Aber das Zittern war auch nicht viel hilfreicher. Mit Heizung auf der höchsten Stufe wurde es für Ela dann etwas anstrengend und mir war immernoch kalt. Ein Stress!

Hier die vorläufigen Bilder:




15.12.2009 – 21:13 Uhr:


Am Platz der Luftbrücke angekommen, waren es noch über 1 1/2 Stunden bis zum Tattoo-Termin. Zu wenig um nachhause zu fahren, zuviel um schonmal hinzugehen.
Auf gut Glück hab ich Jule angeschrieben und gefragt, ob sie schon Schluss hat. Super Timing, denn sie durfte gerade gehen.
Wir sind zusammen in ein Café gegangen. Gab Torte und Cappuccino.


Danach kam sie dann spontan mit zum Tattoo stechen.

Das sie mitkam war echt super, sie hat mich klasse abgelenkt~
Nur eins war echt fies:
Ich lag leidend da, weil die Stelle, an der Puppys Kopf ist, einfach höllisch wehtut...
Da beugt sich die liebe Jule vor und sagt: "Boah, wie das blutet!"
T____T
Das wollte ich wirklich nicht hören!

Der Kopf, ein kleiner Teil des Kleides und die Arme + Hände sind nun fertig.
Hier soweit das Ergebnis:





09.09.2010 – 15:47 Uhr:


Heute war endlich mein Nachstech-Termin für Puppy ^__^~


Hab mein Princess Doll Kleidchen angezogen, weil man so am besten an Puppy rankommt.

Das Nachstechen an sich hat gar nicht lange gedauert... war aber sehr schmerzhaft. Ich war heute wirklich ziemlich empfindlich und habe mich gefragt, wie ich damals die Sitzung durchgehalten habe, in der Puppys Kopf gestochen wurde... das ist wirklich eine gemeine Stelle!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen